NEW WORK: Mehr Agilität, Flexibilität und Kreativität für eine Rechtsanwaltskanzlei in Trier, LP1-3, 5-8

Nutzung: Büros
Ort: Trier
BGF: ca. 857  m²
Jahr: 2021-2022

Hier wird ein anspruchsvolles Ambiente und optimale Arbeitsbedingungen für Mandant*innen und Mitarbeiter*innen geschaffen. Hier geht es darum, für die zukunftsorientierten Beraterprozesse, optimale und effiziente Arbeitsbedingen zu konzipieren. Die Beraterbüros werden als Co Working Büros geplant, weg vom Papier an die mobile Dockingstation. Auf Grund der Corona Maßnahmen und der Teilzeitarbeit haben sich die Büroansprüche komplett verändert. Jetzt ist eine Doppelnutzung durch Wechsel ins Homeoffice mühelos möglich. Alle Arbeitsplätze sind jetzt flexibel nutzbar, mit optimaler Akustik und Beleuchtung ausgestattet. Die neu geplanten Büros werden mit Glaselementen zu den Flurbereichen geöffnet und  so transparent gestaltet. Das bestehende Foyer wird in einen großzügigen Aufenthaltsbereich umgestaltet. Eine hochwertige Innenarchitektur mit zeitgenössischen Künstler*innen heißt die Mandant*innen willkommen und sorgt für eine individuelle Aufenthaltsqualität. Eine neue WC-Anlage für die Besprechungsräume im Kellergeschoss wird ergänzt.